Jan 172007
 

Eigentlich hatte ich mir ja fest vorgenommen, mich zur Reality Soap bei den Christsozialen aus Bayern gar nicht weiter äußern. Aber diese Meldung der Financial Times Deutschland heute ist einfach zu schön: Ausgerechnet der stoibersche Haussender Bayerischer Rundfunk hat des Nachts versehentlich einen für den Fall der Fälle bereits vorbereiteten politischen Nachruf auf Edmund Stoiber gesendet. Allerdings dann doch etwas voreilig, denn wie wir gestern Nacht nach der Fraktionssitzung der CSU erfahren haben, wird die Partei ihr Unterhaltungsprogramm zur Erheiterung der Republik und zur besonderen Freude der Bürger im Freistaat bis auf weiteres fortsetzen.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.