Mrz 192008
 

Gestern fand in Altenholz der Programmparteitag der Liberalen des Kreises Rendsburg-Eckernförde zur Kommunalwahl 2008 statt. Schwerpunkt neben den Wahlen der Delegierten zum Landesparteitag, zum Landeshauptausschuss und zur Landesvertreterversammlung war der inhaltliche Schwerpunkt die Verabschiedung des Wahlprogramms.

Dabei war der vorgelegte Programmentwurf meiner Meinung nach schon sehr gelungen. Das hat mir die inhaltliche Auseinandersetzung damit im Vorfeld dieses Parteitages sehr leicht gemacht. Da aber nichts so gut ist, dass man es nicht noch weiter verbessern könnte, hatte ich rechtzeitig einen Änderungsantrag mit 16 Punkten (PDF) eingebracht.

Die Diskussion selbst verlief ausgesprochen sachorientiert, da vor allem die Autorinnen und Autoren des Programmentwurfs sehr offen für die von mir anregten Änderungen waren. Somit wurden alle Punkte des Änderungsantrages – teilweise leicht geändert – entweder übernommen oder im Rahmen einer Abstimmung beschlossen. Zwei weitere Änderungsanträge durch Bernd Hadewig (OV Eckernförde, Umgehung von Eckernförde) sowie Dietmar Wagner (OV Dänischenhagen, Sozialpädagogen an Schulen) wurden ebenfalls nach Abstimmung angenommen. Ein Antrag zur verkehrlichen Anbindung der Kieler Ostufers wurde hingegen mit deutlicher Mehrheit abgelehnt. Alles in allem haben wir ein richtig rundes und ausgewogenes Programm zusammen bekommen, mit dem wir uns wahrlich nicht verstecken müssen. So macht inhaltliche Arbeit Spaß!

Da ich bei den Wahlen der oben angeführten drei Gremien darüber hinaus ein gutes Ergebnis erzielte, bin ich mit dem Verlauf dieses Kreisparteitages mehr als zufrieden.

Update (20.03.2008, 8:30 Uhr): So berichtete heute die Eckernförder Zeitung.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.