Jul 022008
 

Mit der Kommunalwahl 2008 hat sich aus Sicht der FDP Eckernförde eine komplette Neubesetzung der Ratsvertretung ergeben. Unser bisheriger Ratsherr Jan-Hendrik Strunk ist nach Kiel verzogen und damit (leider!) nicht mehr für die neue Ratsversammlung angetreten. An seiner statt sind eine Ratsfrau und zwei Ratsherren neu für die FDP eingezogen und bilden zusammen mit drei bürgerlichen Mitgliedern in den Ausschüssen die FDP-Fraktion – die erste übrigens seit gut 30 Jahren. Die letzte Fraktion stellte die FDP übrigens noch in einem politischen System von vier Parteien (CDU, SPD, FDP und SSW). Und ob es irgendwann überhaupt einmal mehr als zwei Ratsmitglieder gewesen sind, daran kann sich niemand mehr erinnern.

Nun sind wir in der Vergangenheit sehr gut damit gefahren, die Arbeit in Ratsvertretung und Ortsverband auf unterschiedliche Schultern verteilen. Mit meiner Wahl zum Vorsitzenden der Ratsfraktion hatte ich jetzt jedoch eine Doppelfunktion inne. Insofern bin ich sehr froh, dass es auf unserer gestrigen Mitgliederversammlung mit Kai Krüger einen kompetenten Bewerber für das Amt des Vorsitzenden gab, der dann auch einstimmig gewählt wurde.

Ich selbst gehöre dem Vorstand weiterhin als Vertreter der Ratsfraktion an. Zum einen bin ich ehrlich dankbar, nicht für sämtliche Aspekte von Ortsverband und Fraktion primär selbst verantwortlich zu sein. Zum anderen bin ich mir aber auch sehr sicher, dass wir mit der Aufgabenaufteilung, mit neuen Mitgliedern im Vorstand und einer schlagkräftigen Fraktion nicht nur unsere alte Stärke wieder hergestellt haben, sondern unsere Aufstellung deutlich verbessert haben. Mal sehen, was wir daraus machen können…

Kommentare sind derzeit nicht möglich.