Sep 112008
 

Heute hat es das MacOS auf meinem MacBook zerlegt. Beim Absturz wurde natürlich(!) der Index des Mailprogramms zerschrotet. Deshalb werden jetzt die nächsten knapp 5 Stunden knapp 6 GB mit gut 115.000 eMails neu indiziert:

Hurra!

Update: Okay, okay. Da war die Zeitberechnung wohl seeehr pessimistisch. 10 Minuten später sah es dann schon so aus:

  5 Antworten zu “Sch…! Das dauert…”

  1. Ich schicke Dir bestimmt einen Ping, sobald Bedarf bestehen sollte. Allerdings habe ich im Moment eine vernünftige Lösung im Einsatz… 😉

  2. Na aber Hallo – lange Antwort für ein bisschen „Bla“! *lach* Mag ja sein, dass Du zu 80% via Email Deine Korrespondenz „abwickelst“, aber ich behaupte mal für mich, wenn sich jemand zu „Vorgängen“ von ’02,’03 (oder so) bis vor einem Jahr nicht geäußert hat, kann ich das mal als erledigt betrachten und ansonsten kann er sich mit meinem Danny Crane auseinander setzen! Aber wenn Du eine Lösung für eine VERNÜNFTIGE Email-Archivierung brauchst gib mir ein „Ping“ (O-Ton eines charmanten Ex-Kollegen’s), denn wir können alles außer propriäter… 🙂

  3. Zeit ist knapp! Damit ist Aufräumen teurer als Kosten für Plattenplatz. Aber ich werde da wohl demnächst mal einen Mail-Expire drüber laufen lassen und alles wegwerfen, was älter als 10 Jahre ist…

    Wozu man die aufhebt, ist ganz klar: Meine Korrespondenz und Dokumentation sowie Aufgaben- und Terminplanung findet zu 80 % in eMail statt. Fax und Snailmail sind doof! (Medienbruch, Geschwindigkeit, …)

    Mit AppleMail allerdings habe ich ein gesynctes Backup von allen wichtigen Daten auf IMAP-Server und lokaler Platte. Damit ist meine eMail archiviert. Da Plattenplatz annähernd nichts kostet, merkt man den Schmerz der Datenmenge nur, wenn solch eine Katastrophe wie gestern passiert.

  4. Wozu hebt man denn 115375 Emails auf??? Ich könnte Dir eine nette Lösung zur externen Email-Archivierung anbieten! Naja: wer den Schaden hat…:-)

  5. Ich finde das „Während Sie warten, können Sie…“ sehr schön… in 4h kann man eine Menge machen.. „neue Funkionen in Mail“ sind da sicherlich nicht ausreichend 🙂

Kommentare sind derzeit nicht möglich.